Ohne Vorankündigung hat ein Bautrupp der Firma FiGlas GmbH, beauftragter Bauunternehmer der Deutschen Telekom GmbH (DTAG), Anfang September begonnen singuläre Hausanschlüsse für den Glasfaserausbau aus dem „Weiße Flecken“ Förderprogramm des Bundes, zu verlegen.

In den ursprünglichen Planungen der DTAG (wirtschaftlichster Bieter), war von einem Baubeginn bereits im letzten Herbst die Rede.

In den letzten Tagen häufen sich die Beschwerden über „überfallartige“ Bauteams, die sofort Zugang zum Anwesen wollen.

Nachdem es in anderen Kreisgemeinden erheblich Problemen mit der Qualität der Bauarbeiten gegeben hatte, wird die Gemeinde ein wachsames Auge auf die Bauarbeiten richten. Teilweise mussten die Bauarbeiten mehrfach eingestellt oder erneut durchgeführt werden (z.B. Margetshöchheim).

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, bei Unregelmäßigkeiten oder offensichtlichen Mängeln im Rahmen der Bauarbeiten, unverzüglich das team.bauhof oder das gemeindliche Bauamt zu verständigen.

Wenn Sie bereits einen Hausanschluss mittels Glasfaserkabel bei der DTAG beantragt haben, ist dieser Anschluss für Sie kostenlos (dies beinhaltet nicht monatlichen Gebühren!). Die Telekom hat auch alle in Frage kommenden Eigentümer direkt angeschrieben. Ein späterer, nachträglicher Anschluss an das Glasfasernetz ist kostenpflichtig.

Bei Fragen zu Ihrem Glasfaser-Hausanschluss und die Arbeiten der FiGlas, wenden Sie sich bitte direkt an:
Telekom Deutschland GmbH
Kommunalberater Glasfaser - Team Würzburg
Georg-Elser-Str. 6, 90441 Nürnberg
09721 6751 360 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen

BSP Logo ohne

Nächste Termine

Februar 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.